µ-ziq im neuen xlr8r-podcast

im zuge der promotion seines neuen albums darf sich mike paradinas aka μ-ziq – labelchef von planet mu und langjähriger innovator und förderer elektronischer musik – im neuesten xlr8r-podcast ganz der nostalgie hingeben. alle tracks stammen aus den jahren 1997, 1998 und 1999 seines schaffens, darunter unveröffentlichtes und kaum gehörtes material – eine fundgrube für fans und electronica-nostalgiker!

im interview gehts um das neue album, das am 13. april erscheinen soll.

 

tracklist

01. björk „hunter“ (µ-ziq remix) [one little indian, 1997]
02. björk „hunter“ (vocoder mix) [unreleased, 1997]
03. µ-ziq „abmoit“ [astralwerks, 1998]
04. µ-ziq „56“ [virgin, 1999]
05. µ-ziq „kette“ [unreleased, 1998]
06. slag boom van loon „poppy seed“ [planet mu, 1998]
07. i-f „space invaders are smoking grass“ (µ-ziq remix) [unreleased, 1998]
08. tusken raiders „dreams“ [unreleased, 1998]
09. µ-ziq „the cut of my jib“ [planet mu, 1998]
10. kid spatula „shistner’s bassflex“ [planet mu, 1999]
11. µ-ziq „challenge me foolish“ (feat. kazumi) [planet mu, 1998]
12. µ-ziq „robin hood gate“ (feat. kazumi) [unreleased, 1998]
13. µ-ziq „vinchlo“ [unreleasd, 1999]
14. µ-ziq „lexicon“ (feat. kazumi) [planet mu, 2000]
15. µ-ziq „slice“ (string quartet version) [unreleased, 1999]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s