The Roots of Dubstep Echo in the Haunting Sound of ’90s Label WordSound

auf dem bandcamp-blog gibt es immer mal wieder thematische beiträge, die überraschend kenntnisreich und spannend geschrieben sind und mit den eingeschobenen musikbeispielen eine seltene anschaulichkeit entwickeln. der neuste handelt vom new yorker wordsound-label, das in den 90ern den boden für viele bassbetonte und experimentelle styles bereitet hat und mit s.h. „skiz“ fernando jr. eine sowohl charismatische als auch überaus produktive persönlichkeit als kopf hatte. sowohl auf die kollaboration mit bill laswell als auch auf eine auswahl aus den unzähligen veröffentlichungen wird eingegangen – eine kleine, aber äusserst spannende musikgeschichtslektion also, die der new yorker illbient-institution gerecht zu werden versucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s