heute in zürich

eigentlich eine traurige nachricht: mute, eines der ältesten jungle/drum’n’bass-kollektive der schweiz, verabschiedet sich aus dem nachtleben. in 14 jahren und mit 300 events haben sie sich einen namen für qualität und kontinuität erarbeitet, von dem ein grossteil der partylabels nur träumen kann – und sich dabei eine ansteckende freude an der musik sowie ein fast schon familiäres zusammengehörigkeitsgefühl bewahrt. dass dies immer wieder auch dem publikum vermittelt werden konnte, war wohl eines der grossen geheimnisse ihres erfolgs und wird heute abend wohl zu einigen nostalgisch-verklärten gefühlsausbrüchen führen. eine annäherung an dieses phänomen und das kollektiv, das mich selbst durch einen grossteil meines clublebens begleitet hat, habe ich 2007 in einem grossen interwiew für das unterdessen leider eingegangene resident-magazin versucht.

trotzdem: dieser anlass ist ein fest und will gefeiert werden! mit dabei sind all die djs, die mute in den vielen jahren als freunde, mitglieder und unterstützer begleitet haben, von den alten residents bis zu den jungen wilden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s