dave eleanor – wait ep

subtrakt 2012

2012 war bisher ein tolles jahr für den futuristisch-elektronischen untergrund in der schweiz. viele gute und überraschend eigenständige platten kamen heraus, neue künstler – aber auch parties und festivals – feierten erfolge und junge labels wie die hula honeys, lalamusik, korsett oder subtrakt nahmen fahrt auf und gewannen an profil.

auf dem letzteren fällt dave eleanor zur zeit am meisten auf.  er wohnt im aargau, ist ein junger student der musikhochschule und angehender komponist mit banderfahrung und breitgefächerten musikalischen interessen. diese erste ep unter seinem namen heisst ‚wait‚. er wurde damit gleich bei restorm zur  ‚band of the month‚ gekürt, bekam airplay auf drs3 und räumte anschliessend auch noch an der demotape clinic ab. unterdessen hat er greis und knackeboul geremixt und eine reihe erfolgreicher auftritte absolviert. was alles nicht gar icht mehr so erstaunt, wenn man sich die tracks erst einmal zu gemüte führt: selten bekommt man ein so erwachsen, detailverliebt und gleichzeitig sicher klingendes debut zu hören und noch seltener kommt es vor, dass man davon sofort mehr möchte. dave eleanor schafft das mit einer leichtigkeit, die von ihm noch vieles erwarten lässt.

natürlich sind auch einflüsse auszumachen, und nicht zu wenige: deephouse, bass music, (post-)dubstep, techno, trip hop, dub… und immer wieder james blake. davon lässt sich unser künstler jedoch nie zu stark ablenken und erschafft eigenes: wunderschön melancholische popsongs (fragile), deepste dancefloortracks für die frühen morgenstunden (entactogen) oder eine psychedelische reise in die welt der beats und breaks der 90erjahre (fever). dies alles wird zusammengehalten durch einen unglaublich angenehmen, warmen und homogen wirkenden sound. einen einheitlichen mix, wie eleanor es in seinem interview auf dem restorm-blog beschreibt. nur schon, dass ihm dies auch bei einer gratis downloadbaren 4-track-ep nicht egal ist, hebt ihn heraus aus der masse seiner trackverliebten zeitgenossen und lässt im hörer den wunsch nach längeren veröffentlichungen reifen.

01. entactogen
02. fragile
03. escape
04. fever

dave eleanor spielt am 5. november am videostammtisch im royal (baden).

dave eleanor
dave eleanor auf subtrakt
dave eleanor auf soundcloud

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s