drei fantastische mixes für die woche

hidden element mischt in der aktuellen folge der atmotheka wunderschöne ambient-jungle tracks zu einem filigranen und entrückenden ganzen, und dies in gewohnt flüssiger und unaufgeregter weise.

der letzte einer langen eclectic-mix-serie, und ein würdiger abgang dazu: selectabwoy kombiniert hiphop, hardcore, jungle, filmsamples, funk, breakbeatloops und weissgottnochalles zu einem gesamtkunstwerk, das sich an vorbildern wie dj food oder coldcut orientiert.

zum abschluss gibts noch einen überaus rhytmusorientierten mix von wallwork mit vielen eigenen produktionen, massig energie und tanzbaren beats.