asic – spring liveset 2017

asic hat ein neues liveset hochgeladen! und wem asic kein unbekannter ist, der weiss, dass hier ‚live‘ nicht nur eine nichtssagender hinweis ist, sondern dass hier mit synths, samplern und laptop jedes mal ein exklusiver bogen zwischen eigenen samples, lose vorbereiteten strukturen und freier improvisation geschlagen wird. somit wird man dieses set live nie wieder so hören, und trotzdem kann man es als ziemlich guten anhaltspunkt dafür nehmen, was wohl bei seinen nächsten auftritten zu erleben sein wird.

dabei fällt auf, dass der sound trockener, rhythmusbasierter und organischer klingt als je zuvor. die dub- und hallexkursionen wurden zurückgenommen und lassen nun die musik direkter und dringlicher wirken, immer wieder zuckt das tanzbein mit. und trotzdem lässt man sich nie hetzen, lässt auch mal klänge sich entwickeln, effekte sich entfalten. ein wundervoll anregender und abwechslungsreicher appetizer auf – hoffentlich bald anstehende – weitere liveauftritte!

erstes preview für asics neue pentaprism ep

asics neue ep streckt schon mal mit einem track die nase vor die tür, bevor sie sich dann am 25. november definitiv unter die leute wagt. dies mit einem überraschend perkussiven und sehr dicht, manchmal fast sperrig wirkenden stück musik, das mit den synkopiert gallopierenden bassdums juke-nachbilder aufleben lässt, durch die unscharf verwaschenen drones jedoch weit über detroit hinaus in den leeren raum verweist. aber hört selbst:

asic
asic auf bandcamp
asic auf facebook
asic auf soundcloud
asic auf twitter