bald ein neues album von okzharp und manthe ribane

das neue werk der beiden innovativen südafrikaner heisst closer apart und ist auf den 7. juni angekündigt. zwei songs kann man schon hören: kubona ist eine gemütliche fingerübung mit spärlichem beat, vocoder und strange perlenden syths. dun hingegen ist voll auf den dancefloor zugeschnitten: pumpender bass, knatternde snares und rhythmisch unglaublich spannend artikulierte vocals.

 

um die wartezeit auf den 7. juni zu verkürzen, hier noch eine kleine dokumentation über die beiden künstler, die vor ein paar monaten auf arte ausgestrhlt wurde:

lokal affair – seremunia ep

nach langem warten ist es nun bald soweit: die neue ’seremunia‘-12″ von malek midouni aka lokal affair wird anfangs april endlich ausgeliefert, nachdem sein label boomarm nation die nicht endend wollenden komplikationen mit der plattenpresse beilegen konnte. zur feier gibts ein video für den ersten track mit einer traditionellen teezeremonie im arabischen stil.

‚die satanischen verse‘ auf arte

cult fiction‚ ist eine sendungsreihe auf arte, die sich in je 3 minuten dem kultstatus eines romans annimmt und wie es dazu kam. nachdem vor einem halben jahr schon mein absolutes lieblingswerk (‚der meister und margarita‚ von michail bulgakov) behandelt wurde, wird heute die aufregung um ein werk thematisiert, das bei mir ebenfalls ganz weit oben auf der bestenliste steht: ‚die satanischen verse‚ von salman rushdie.