woche 15

  1. vaalnosferatu [2019]
  2. homemade weapons – gravity [2019]
  3. dj haram – mixed berries [2019]
  4. scratcha dvadrmtrk 5 [2019]
  5. ricardo villalobos – mandela move [2019]
  6. mind over midi – habitat [2019]
  7. skee mask808bb [2019]
  8. goth trad & jk flesh – knights of the black table [2019]
  9. the pilotwings – psytube [2019]
  10. peder mannerfeltlife without friction [2019]

woche 14

  1. vaalnosferatu [2019]
  2. placid anglesfirst blue sky [2019]
  3. orsopaninoteca [2019]
  4. the cinematic orchestrato believe [2019]
  5. skee mask808bb [2019]
  6. golden babyforgotten world 2 [2019]
  7. die orangensaft 2 [2019]
  8. locked groovesunset service [2019]
  9. scratcha dvadrmtrk 5 [2019]
  10. peder mannerfeltlife without friction [2019]

woche 11

  1. shy fxraggamuffin soundtape [2019]
  2. rian treanorataxia [2019]
  3. dj qall night 2 [2019]
  4. dj pleadpleats plead [2019]
  5. otikstoned ghost [2019]
  6. mamboussamamboussa [2019]
  7. dub taylordetect [2019]
  8. sayenimba v.2 [2019]
  9. dave eleanoramour fou [2019]
  10. ossiadevil‘s dance [2019]

vorfreude mal zwei

gleich zwei alben von meinerseits hoch geschätzten künstlern wurden in den letzten 24 stunden angekündigt, was die woche wenn schon nicht rettet, so doch zumindest aufhellt.

zuerst war da ganz unspektakulär die nachricht auf resident advisor, dass im april endlich die neue von homemade weapons herauskommt. der grossmeister der nachtschwarzen amentricksereien hat sich zweieinhalb jahre zeit gelassen, mit gravity einen nachfolger für das grossartige negative space-album vorzustellen, und der voraus-track lässt den märz schon ziemlich lang aussehen.


und heute gleich wieder grund zur freude: max d releast sein viertes album many any am 14. märz auf dem washingtoner 1432r-label. auch hier gibts schon was zu hören, das lust auf mehr macht: fly around the room sind jazzig-verstimmte broken beats im hiphop-tempo, die entspannt vor sich hin grooven.

woche 08

  1. ossiadevil‘s dance [2019]
  2. mamboussamamboussa [2019]
  3. sayenimba v.2 [2019]
  4. neanarenegade lakes [2019]
  5. jay glass dubsepitaph [2019]
  6. sons of morpheusthe wooden house session [2019]
  7. bjarkihappy earthday [2019]
  8. young echoyoung echo [2019]
  9. mori rathe brasserie heroique edits (part 6) [2019]
  10. copper green sedanpedestrian [2019]

amon tobin mit neuem album

gestern schon über twitter ominös angekündigt, heute bestätigt: am 26. april dürfen wir mit einem dem neuen longplayer fear in a handful of dust des brasilianischen beatkünstlers amon tobin rechnen. das ambiente intro on a hilltop sat the moon gibts schon zu hören, und es schmückt sich mit so einigen für tobin charakteristischen sounds – hält sich mit den drums jedoch vornehm zurück und lässt so die spannung nur weiter steigen.