mall grab auf resident advisor

für einen energiegeladenen start in die woche präsentiert uns resident advisor einen tollen, einstündigen mix von mall grab, in dem der junge australier so ziemlich alle seine stärken ausspielt: viele eigenproduktionen, einige davon unreleased, dazu eine unglaublich schnörkellose und effektive mixtechnik und ein gespür für melodie und athmosphäre, das seine sets sich immer wieder vom durchschnitt abheben lässt.


tracklist

01. mall grab – canine melody
02. ?
03. yaleesa hall – zoe price
04. automne – srl shit
05. nite fleit – little friend
06. mall grab – antipodean
07. peach – silky
08. daniel maloso – body music
09. ?
10. ?
11. mall grab – the heart is a lonely hunter
12. roza terenzi – soft
13. ?

ra.616 mall grab

von garage zu dubstep – minidoku von resident advisor

in knapp 9 minuten wird hier eine der vitalsten und wildesten entwicklungen der englischen clubmusik eingehend dokumentiert und mit tonnenweise einspielungen grandioser tracks untermalt. dass – wie auch in den kommentaren moniert – el-b’s zweifellos grosser einfluss in diesem prozess nirgends erwähnt wird, kann man dem film durchaus vorwerfen, ändert schliesslich jedoch wenig an der qualität dieses musikgeschichtlichen kleinods.

omar-s und resident advisor schenken uns eine ep

hach, der gute omar-s! macht zwei tracks in seinem hinterhof und findet, resident advisor solle die doch zum download anbieten – was diese nun auch machen. abgemischt wurde von norm talley und dem künstler selbst, beide tracks sind so richtig geile, hypnotische housekracher, wie man sie nur von omar-s kennt.