mix der woche

jasper byrne aka sonic liefert hier eine ganz persönliche sicht auf drum’n’bass und jungle aus der perspektive eines erfahrenen und weitgereisten beatschmieds, der sich nicht mehr damit zufriedengeben will, starre genrevorgaben zu erfüllen. stattdessen verbindet er hier footwork, synthwave, l.a. bass, techno, jungle und sonstige beat- und bass-hybriden zu einem furiosen jungle-tekkno-mix voller liebevoller details, überraschender wendungen und tanzbaren rhythmen.

bprodukt – 170205 broken uk techno mix

at home / one take / serato / akai amx

hodge – body drive [nc 12003]
gramrcy – bargain jam (hodge remix) [am 002]
asusu – velez (a made up sound remix 1) [livity010]
hodge – flashback [hotline005]
laksa – contrasts [timedance 007]
kowton – more games [livity004]
paleman – the day [swamp027]
alex coulton – gamma ray burst [tempa112ep]
laksa – ctrl delete [mstry007]
beneath – rough [nosy001]
batu & lurka – untitled b1 [fringewhite001]
asusu – serra [impasse001]
randomer & hodge – simple as [099 ytivil]
a made up sound – i repeat [116 dsr]
alex coulton – phase two [tempa112ep]
paleman – ice parade [plmn001]

etch – dj-set at keep hush 003

nachdem keep hush vor zwei wochen schon sullys fantastisches dj-set vom august geteilt haben, wurde nun auch das nicht minder geniale, noch abwechslungsreichere set von etch der öffentlichkeit zugänglich gemacht. hiphop, footwork, jungle und viel bass werden hier zu einem schweisstreibenden und 83-minuten-workout vereinigt, der einfach glücklich macht.

hier noch das erwähnte sully-set: